Freie Schrift

Hier findest du Hilfe im Umgang mit Scribus und mit deinem Projekt
ulladb
Beiträge: 1
Registriert: Di 31. Dez 2019, 21:57

Freie Schrift

Beitragvon ulladb » Fr 31. Jan 2020, 12:18

Ich schreibe gerade in Scribus ein Buch (in Dänisch, also mit den dänischen Buchstaben æ, ø und å) und habe festgestellt, dass die von mir favorisierten Schriften "Georgia Pro Regular" und "Georgia Pro Bold" sowie "Times New Roman Regular" bei der Generierung der PDF nicht eingebettet werden können.

Ich war z.B. auf fontsquirrel, aber das Angebot erschlägt mich völlig und ich weiss nicht, wo ich anfangen soll zu suchen.

Gibt es dafür Alternativen, die so ähnlich aussehen?

Und in welchem Ordner soll ich diese Schrift dann speichern? Macht es Probleme, wenn ich die Schriften im selben Ordner wie die .sla-Dateien speichere?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 736
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Freie Schrift

Beitragvon Anke » Fr 31. Jan 2020, 12:28

Hallo ulladb
Freie Schriften findest du im Internet. Es gibt viele Seiten, die solche anbieten. Achte nur immer auf die entsprechende Lizenz. Manche Schriftarten kann man ohne Einschränkungen nutzen, andere nur für private Zwecke ...
dies sind die Seiten, die ich eigentlich immer nutze, wenn ich eine besondere Schriftart suche:
https://www.dafont.com/de/, https://www.1001fonts.com/

Die Schriftart kannst du dann entweder systemweit installieren oder einfach in den Ordner legen, in dem du die sla speicherst.

Viele Grüße und viel Erfolg mit deinem Buch
anke
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 680
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: Freie Schrift

Beitragvon utnik » Sa 1. Feb 2020, 10:04

hallo ulladb

könnte es sein, dass sich die von dir benutzten schriften nicht vollständig einbetten lassen, weil du dies scribus nicht erlaubst?
kontrolliere doch mal, was unter 'einstellungen' → 'schriften' bei den 'times new roman regular', 'georgia pro regular' und 'georgia pro bold' steht. für vollständiges einbetten solltest du bei 'schrift benutzen' und 'in postscript einbetten' jeweils ein häkchen finden, jedoch nicht bei 'unterteilen'.

es gibt aber schon schriften, die sich nicht einbetten lassen. (z.b. von microsoft auch solche, die laut lizenzbestimmungen eigentlich in druckdateien eingebettet werden dürfen, dies aber in 'ehrlicher software', welche die entsprechenden bits ausliest, verhindern…)

gruss
utnik

Benutzeravatar
moniaqua
Beiträge: 15
Registriert: Do 29. Aug 2019, 09:01

Re: Freie Schrift

Beitragvon moniaqua » Sa 1. Feb 2020, 10:31

Wenn sich die Schriften wirklich nicht einbetten lassen, such mal nach Linux Libertine. Die ist frei, sie funktioniert in Scribus definitiv und ich mag sie recht gerne.

Wie Du sie installierst auf Windows, kann ich Dir nicht sagen. Normal gibt es einen eigenen Schriftordner und da würde ich sie auch hintun.
Herzliche Grüße,

Monika
Scribus 1.4.8 und 1.5.5 auf Ubuntustudio 18.04

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 416
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Freie Schrift

Beitragvon Arran » Sa 1. Feb 2020, 13:25

Da kann ich Monika nur beipflichten. Zum gleichen Bereich gehört auch die Linux Biolinum, eine sehr elegante und moderne Familie.

Adresse für Download vom Hersteller: https://sourceforge.net/projects/linuxlibertine/

Viel Spass!
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn


Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste