Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Hier findest du Hilfe im Umgang mit Scribus und mit deinem Projekt
Antworten
ErJost
Beiträge: 17
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 23:16

Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Beitrag von ErJost »

Hallo

die Sache fällt mir schon lange auf, war mit aber solange ich meine Flugblätter zu Hause drucke, egal.
Diesmal soll das Buch ja gedruckt werden und da möchte ich keine Fehler drinnen haben.

Zum Testen:
Neues Dokument mit Textrahmen
Lade Blindtext der kommt mit voreingestellter Font z.B "Arial"
wähle per STRG-A den gesamten Text und ändere die Schriftart.

Also sollte kein Arial mehr in Verwendung sein.
Trotzdem erscheint Arial in der Schriftenliste.

Was hat das zu bedeuten?

Erwin
Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 812
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Beitrag von Anke »

Hallo Erwin,
das liegt wohl daran, dass Arial als Standardschriftart in deinem Template hinterlegt ist.
Wer glaubt, dass Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild
MartinB.
Beiträge: 76
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Beitrag von MartinB. »

Hallo Erwin,

eine Eigenart von Scribus ist, dass wenn du einen Textrahmen als Schrift A definiert hast und später unter Textbearbeitung die Schriftart in Schrift B änderst, der Rahmen die alte Zuordnung zur ursprünglichen Schrift behält.

Das siehst du im Nachhinein, wenn du den Text nochmals markierst, wird dir unter Texteigenschaften Schrift B angezeigt.
Wenn du mit einem einfachen Klick nur den Rahmen aktivierst, wird dir die alte Schrift A angezeigt.
Unter Dokument einrichten/Schriften werden dir beide Schriften als verwendet angezeigt.
Beim PDF-Export sieht man unter dem Reiter "Schriftarten" auch beide Schriften.
Wenn ich allerdings beim fertigen PDF in die Dokumenteigenschaften gehe, wird mir zumindest als "Scribus 1.5.6.1"-User, nur die tatsächlich gewählte Schrift B genannt.

Probiere mal aus, was passiert, wenn du für Rahmen und Text die gleiche Schriftart wählst.
Dann sollte bei PDF-Erstellung nur noch eine Schrift auftauchen.
Unter Dokument einrichten/Schriften werden dir allerdings weiterhin beide Schriften als verwendet angezeigt.
Das hat wohl damit zu tun, dass man die zweite Schrift unter Dokument einrichten/Ojektwerkzeuge/Text als Standardschrift gewählt hat.

Gruß, Martin

Nachtrag: Ich sehe gerade, dass Anke das Westentliche bereits geschrieben hatte, nur schneller als ich. ;)
ErJost
Beiträge: 17
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 23:16

Re: Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Beitrag von ErJost »

Das bedeutet wohl, man muss schon beim Einrichten des Dokumentes eine der dann tatsächlich verwendeten Schriften als Standardschrift einzustellen.
Wahrscheinlich stört das "Arial" in der Auflistung eh nicht, aber logisch ist es eben nicht, wenn nicht verwendet.

Es geht noch besser,
Neue Seite,
leerer Textrahmen,
PDF Speichern, Fehler wegen leeren Textrahmen ignorieren - in der Schriftenliste scheint die im Dokument eingestellte Standardschrift auf.

Soll sein wenn es so ist und kein bug

Erwin
MartinB.
Beiträge: 76
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Beitrag von MartinB. »

Ich denke, so lange du nur die tatsächlich gewünschten Schriften im Text angewendet hast, macht das ja nichts.
Und solange du sie fälschlich mit einem leeren Rahmen oder als definierte Standardschrift im Dokument hast, ist sie ja indirekt bzw. verborgen in Verwendung. Zumindest wundere ich mich persönlich nicht, wenn da meine wohlbekannte Standardschrift auftaucht. Und in der Praxis stört das nicht.

Wichtiger ist, dass im PDF die nötigen Schriften eingebettet sind. ;)
Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 812
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Eine Schrift in "verwendete Schriften" die nicht verwendet wird?

Beitrag von Anke »

Hallo Erwin,
du kannst das ganze umgehen, indem du unter Bearbeiten - Stile
Den Standard Zeichenstil auf deine Schriftart einstellst. Normalerweise sollten alle anderen Stile diese Schriftart übernehmen.
Jeder Textrahmen hat als Standardformatierung den Standard Zeichenstil und den Standard Absatzstil. Probiere es einmal aus.
Viele Grüße
Anke
Wer glaubt, dass Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild
Antworten