PDF Export, Text nicht einwandfrei

Hier findest du Hilfe im Umgang mit Scribus und mit deinem Projekt
Antworten
VDIMeyer
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 10:48

PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von VDIMeyer »

Als Nutzer von Version 1.4.5 mit Windows 8.1 habe ich folgendes Problem:
Sowohl bei Schriftart Arial Regular als auch Verdana bekomme ich beim Export nach PDF Datei bei den Zeichen I, l, und - einen Fettdruck angezeigt.
Alles anderen fonts werden einwandfrei übertragen. Bilder werden ebenfalls einwandfrei transferiert. Hat jemand eine Lösung für das Problem ?
Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 787
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von Anke »

Hi
das liegt wahrscheinlich daran, dass es sich um Windowsschriften handelt. Wandele den Text beim PDF-Export in Kurven um, dann sollte das Problem behoben sein.
Viele Grüße
Anke
Wer glaubt, dass Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild
Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 417
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von Arran »

Oder suche Dir doch gute, freie, qualitativ hochstehnde Schriften. Dafont ist dazu eine sehr gute Quelle. Ein zusätzlicher Vorteil ist, man habt sich so von der Masse ab.
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn
Tipper
Beiträge: 170
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 09:37

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von Tipper »

Hallo,

schaut mal hier:
https://www.safer-print.com/de/faq/Ein- ... -kleinen-L

Und hier:
http://www.hilfdirselbst.ch/foren/klein ... 05124.html

Das ist gerade ein Effekt der Umwandlung in Kurven. Da werden offenbar manchmal aus Rechtecken Linien, die der Adobe Reader dann anders darstellt. Hintinginformationen fehlen den Kurven auch. Versuche, die Schrift als Schrift ins PDF zu bringen und nicht als Kurven.

Übrigens ist 1.4.5 nicht die neueste Version. Aktuell ist 1.4.6.
Die neuen Versionen 1.5.2 oder 1.5.3 haben eine neue Schriftengine, die kannst du auch mal ausprobieren.

Gruß
Tipper
Manchmal hilft Abtupfen des Himmels mit hochprozentigem Alkohol.
(aus: TITANIC, Aus Eugen Egners Püppchenstudio)

Tipper verwendet Scribus 1.4.6 und seit 6/2017 auch Scribus 1.5.3 unter Windows 7-64.
VDIMeyer
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 10:48

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von VDIMeyer »

OK, habe lange herumgebastelt. Scheint so zu sein, daß die Schriften Arial und Verdana nicht einwandfrei exportiert werden. Alternativen sind u.a DejaVu oder Calibri. Damit kann ich weiterarbeiten :danke:
Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 747
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von utnik »

VDIMeyer hat geschrieben:…Scheint so zu sein, daß die Schriften Arial und Verdana nicht einwandfrei exportiert werden.
ja, bei den windows-schriften gibt es öfter probleme, weil diese einen marker gesetzt haben, der ein einbetten verhindert, obwohl die entsprechenden lizenzen dies erlauben würden. (die microsoft-programme ignorieren dieses 'sperr-bit'…)

gruss
utnik
MartinB.
Beiträge: 67
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von MartinB. »

utnik hat geschrieben:
VDIMeyer hat geschrieben:…Scheint so zu sein, daß die Schriften Arial und Verdana nicht einwandfrei exportiert werden.
ja, bei den windows-schriften gibt es öfter probleme, weil diese einen marker gesetzt haben, der ein einbetten verhindert, obwohl die entsprechenden lizenzen dies erlauben würden. (die microsoft-programme ignorieren dieses 'sperr-bit'…)

gruss
utnik
Hallo, ich bin zufällig auf diesen alten Faden gestoßen. Interessante Hinweise... Und ja, gewisse Windowsschriften machen die von dir genannten Schwierigkeiten. Ich bin bei einem Projekt gezwungen u. a. die Schrift Verdana zu benutzen. Das sah im PDF immer etwas plump aus. Beim PDF-Export mit Scribus 1.4.8 wurde die Schrift zwar zum Einbetten angeboten. Im PDF war die Verdana dann aber in "Kurven umgewandelt".

Seit gestern habe ich nun doch zu Scribus 1.5.5 gewechselt. Seither keine Schwierigkeiten mehr. Die Verdana ist eingebettet. Offenbar kann die neue Version mit dem blöden... ähm mysteriösen "Windows-Schriften-Marker" besser umgehen. Ich dachte, ich erwähne es hier mal, falls sich jemand über die Suchfunktion in das Thema einliest.
vonmae
Beiträge: 81
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:17

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von vonmae »

Bildschirmtechnologie und Auflösung
Die Darstellung von Schrift am Bildschirm ist mit der Abbildungsqualität von Drucksachen nicht zu vergleichen.

Durch die geringe Bildauflösung bei Farbbildschirmen werden die gestalterischen Möglichkeiten stark eingeschränkt. Durch die geringe Auflösung erscheinen Buchstaben immer pixelig. Pixel erlauben keine exakte Darstellung von Kurven oder Kreisen. Dies fällt insbesondere bei kleinen Formen (Buchstaben) besonders in Gewicht. Es stehen nicht genügend Bildpunkte zur Verfügung um die Form in allen Einzelheiten korrekt darzustellen. Man sprich hier vom sogenannte „Sägezahneffekt“. Dies ist gerade bei kleinen Schriftgrößen die für Mengentexte eingesetzt werden (8 – 12 pt) der Fall. Dieses Problem lässt sich verringern, indem man die Auflösung des Monitors erhöht, dabei werden die Zacken so stark verkleinert, dass man sie nicht mehr wahrnimmt. Durch sogenanntes „Antialiasing“ kann man diesen Effekt optisch ausgleichen jedoch nicht beseitigen.
MartinB.
Beiträge: 67
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: PDF Export, Text nicht einwandfrei

Beitrag von MartinB. »

Ja, das ist tatsächlich erwähnenswert.

Am Bildschirm hat die, fürs PDF in Kurven umgewandelte Verdana eine zu starke und teilweise unsaubere Strichstärke. Eingebettet ist sie hingegen auch am Monitor ganz fein.

Im Druck - auch beim heimischen Ausdruck - kommen beide Versionen zu einem sehr guten Ergebnis.

Wenn man jedoch auch PDFs für den Bildschirmgebrauch weiterreicht, dann ist der Umgang von Scribus 1.5.5 mit den Windows-Schriften schon sehr schick und erfreulich.
Antworten