Farbmanagement

Hier findest du Hilfe im Umgang mit Scribus und mit deinem Projekt
Antworten
Bernd1
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 15:55

Farbmanagement

Beitrag von Bernd1 »

Ich möchte Texte in der gleichen Farbe wie eine Grafik einfärben.

Habe in Paint mit der Pipette den Wert bestimmt: Konkret 0,172, 238. Habe zum Test in Paint ein Rechteck eingefärbt passt. Habe das umgerechnet in Hex (00, ac, ee) und CYMK (100, 28, 0, 7). Mit dem Hex-Wert in gleicher Weise in GIMP Fläche eingefärbt: Passt.

Aber in Scribus kommt eine ganz andere Farbe heraus. Woran liegt das?
Tipper
Beiträge: 179
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 09:37

Re: Farbmanagement

Beitrag von Tipper »

Hallo Bernd,
Bernd1 hat geschrieben: Mo 12. Jul 2021, 08:50 Woran liegt das?
Vermutlich genau daran: am Farbmanagement.

Umrechnung von RGB in CMYK wird bei eingeschaltetem Farbmanagement unter Berücksichtigung mindestens eines Farbprofils durchgeführt: bei der Bildschirmanzeige des Bildschirm-Profils, bei PDF-Erzeugung des Druckerprofils für das gewählte Ziel.

Viele Grüße
Tipper
Manchmal hilft Abtupfen des Himmels mit hochprozentigem Alkohol.
(aus: TITANIC, Aus Eugen Egners Püppchenstudio)

Tipper verwendet Scribus 1.4.6 und Scribus 1.5.7 unter Windows 10-64.
Bernd1
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 15:55

Re: Farbmanagement

Beitrag von Bernd1 »

Dank für die Rückmeldung, Tipper.

Evtl. muss ich präzisieren: Die Umrechnung in CMYK habe ich nicht in Scribus sondern auf einem externen Rechner durchgeführt. Mit dem errechneten Wert habe ich in Scribus gearbeitet.

Mehrere Fragen:
- Wie ist unter diesem Gesichtspunkt meine Frage zu beantworten? Das Icon Farbmanagement habe ich gefunden. Wenn ich dort draufdrücke, verändert sich aber die Farbe auch nicht.
- Woran erkenne ich, ob das Farbmanagement ein- oder ausgeschaltet ist? Und wie sollte es eingeschaltet sein, wenn mein Ziel eine druckfähige pdf-Datei ist?

Viele Grüße zurück
Bernd
Tipper
Beiträge: 179
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 09:37

Re: Farbmanagement

Beitrag von Tipper »

Hallo Bernd,
Die Umrechnung in CMYK habe ich nicht in Scribus sondern auf einem externen Rechner durchgeführt.
Da habe ich erstmal eine Gegenfrage: wozu?
Scribus kann die nötigen Umrechnungen selbst machen. Am einfachsten ist es, in Scribus mit RGB-Farben zu arbeiten (außer du hast eine genaue CMYK-Angabe z. B. für eine Unternehmensfarbe).

Farbmanagement ist ein komplexes Thema, das man nicht in ein paar Sätze fassen kann. Als Einführung eignet sich z. B.
https://fotovideotec.de/farbmanagement/

Bei dir hängen die genauen Einstellungen auch noch von den Fähigkeiten der angepeilten Druckerei bzw. der konkreten Druckmaschine ab. Im Idealfall kannst du ein RGB-PDF an die Druckerei liefern, die dann die nötigen Umrechnungen in CMYK (bei Digitaldruck ist z. B. gar keine Umrechnung in CMYK nötig) sogar selbst macht. Das führt zum genauesten Ergebnis.

Und zur konkreten Druckfarbe deines Textes: eine Beispieldatei wäre hilfreich.

Gruß
Tipper
Manchmal hilft Abtupfen des Himmels mit hochprozentigem Alkohol.
(aus: TITANIC, Aus Eugen Egners Püppchenstudio)

Tipper verwendet Scribus 1.4.6 und Scribus 1.5.7 unter Windows 10-64.
Antworten