IDML bearbeiten

Rick
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 08:15

IDML bearbeiten

Beitragvon Rick » Mi 16. Aug 2017, 13:58

Hallo,
ich bin schon eine Weile am arbeiten mit Scribus (1.4x) und wollte jetzt einen Flyer, der mir von unserem damaligen
Grafiker unter Adobe-Indesign erstellt wurde mal anpassen.
Dazu habe ich die Version 1.5.3 installiert.

- Programminstallation fehlerfrei
- Alle Bilder und Schriften zum Dokument sind korrekt vorhanden
- Das Dokument kann ich ohne Fehlermeldung öffnen

Aber:
Seltsamerweise passen die Texte alle nicht mehr. Sie scheinen mehr Platz zu benötigen. Obwohl Schriftart und Größe
korrekt sind. Eine Vielzahl der Textboxen zeigt den Text abgeschnitten, so als ob sie zu klein wären. Die Zeilenumbrüche
stimmen eindeutig nicht. Ich sehe nur nicht den Fehler. Denn die Position und auch die Größe der Boxen sehen optisch
korrekt aus.

Auch werden alle Bilder zwar in der Vorschau korrekt, beim Druck aber mit einem weißen Hintergrund gedruckt.

Diese Probleme kenne ich vom bisherigen Arbeiten nicht. Gut, da habe ich ja auch immer ein neues Projekt erstellt.

Da die Suche mir nicht geholfen hat, kann mir jemand einen Tipp geben?

Sollte dieser Beitrag

Grüße
Rick
Zuletzt geändert von Rick am Mi 16. Aug 2017, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 719
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon a.l.e » Mi 16. Aug 2017, 14:05

hi rick

passiert das ganze, wenn du alte scribus dateien öffnest oder bei idml dateien?

ciao
a.l.e

Rick
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 08:15

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon Rick » Mi 16. Aug 2017, 14:15

Ich lade direkt die IDML. (geht auch nur um die IDML)

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 730
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon utnik » Mi 16. Aug 2017, 15:48

hallo rick

Rick hat geschrieben:…Eine Vielzahl der Textboxen zeigt den Text abgeschnitten, so als ob sie zu klein wären. Die Zeilenumbrüche
stimmen eindeutig nicht.

das erstaunt mich nicht wirklich. ich gehe davon aus, dass bei der übernahme einer .idml-datei einiges an handarbeit nötig sein wird, bis eine 'fertige' .sla-datei vorliegt.
vermutlich gibt es zwischen id und scribus grundsätzliche unterschiede bei den optionen zum strecken und stauchen von leer- und anderen zeichen – ich würde erst mal da etwas herumspielen…

Auch werden alle Bilder zwar in der Vorschau korrekt, beim Druck aber mit einem weißen Hintergrund gedruckt.

da müsste ich schon eine testdatei sehen, um das zu untersuchen – trotzdem ein paar fragen:
  • kann es sein, dass ein weisses rechteck unter dem bild liegt, das du einfach entfernen kannst?
  • was sind das überhaupt für bilder? (.tif, .jpg…)
  • falls in der .idml mit transparenzen gearbeitet wurde, in welches .pdf-format gibst du aus? (1.3, x-1a und x-3 unterstützen keine transparenz, was zum beschriebenen resultat führen könnte…)

gruss
utnik

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 719
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon a.l.e » Mi 16. Aug 2017, 18:03

also, scribus kann nicht garantieren, dass IDML dokumente 1:1 importiert werden.

zum beispiel, ID und scribus brauchen unterschiedliche silbentrennungsalgorithmen.

und da können dutzende winzige unterschiede geben und am ende passt der text nicht mehr im rahmen.

was du machen kannst, damit scribus besser IDML importiert:

- einfache IDML dokumente erstellen, wo ein speziefisches problem eindeutig sichtbar wird.
- pdf aus ID produzieren.
- IDML in scribus importieren.
- pdf aus Scribus produzieren.
- IDML, .sla für die asugabe und beide PDF in ein ticket auf https://bugs.scribus.net hochladen. mit eine kurze beschreibung vom problem.
- ich würde empfehlen: ein ticket per demo dokument / problem.

ciao
a.l.e

Rick
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 08:15

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon Rick » Mi 16. Aug 2017, 18:11

Hallo,
ID habe ich ja gar nicht. Die IDML habe ich vom damaligen Grafiker und für den Druck habe ich immer
die damals erzeugte PDF weitergegeben.
Jetzt muss ich aber etwas ändern und unser Grafiker ist leider verstorben.

Stellt sich die Frage, was tun?
ID im Abo nutzen? Kostet viel Geld.
Alle Texte neu schreiben? Viel Arbeit aber wohl das sinnvollste.

Mit den Bildern schaue ich mal. Sie liegen als *.ai (zumindest das Logo) und *.psd vor.

Grüße

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 730
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon utnik » Mi 16. Aug 2017, 23:30

hallo rick

Rick hat geschrieben:Jetzt muss ich aber etwas ändern und unser Grafiker ist leider verstorben.

das .idml-importfilter macht aus scribus nicht eine .idml-editiersoftware – ganz so weit wird es vermutlich nie kommen.

…Alle Texte neu schreiben? Viel Arbeit aber wohl das sinnvollste.

das verstehe ich jetzt nicht! scribus übernimmt ja die texte aus der .idml-datei, nur werden sie nicht ganz gleich formatiert, wie in id – neu schreiben steht also eigentlich nicht an…
falls es sich nur um eine einmalige geschichte handelt, gibt es bei adobe vermutlich immer noch eine zeitlich befristete (~1 monat ??) trial-version.

gruss
utnik

Rick
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 08:15

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon Rick » Do 17. Aug 2017, 12:01

Hallo Utnik,
OK, dass so etwas nie zu 100% klappt ist sicherlich klar.
Aber eventuell gibt es ja noch Feinschliff.

Wobei zugegeben wichtig ist, dass ich die Datei überhaupt öffnen kann. Sonst müsste ich
das Projekt vollständig neu machen. Und ich will auch nicht zu idml zurück, sondern
die Datei zukünftig immer in scribus bearbeiten.
Von daher ist es jetzt einmal eine Anpassung und dann sollte es laufen.

Zu den Texten noch mal eine Frage. Welche Möglichkeiten habe ich denn noch, den Text
wieder in den zur Verfügung stehenden Platz zu bekommen?

Grüße

vonmae
Beiträge: 76
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:17

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon vonmae » Do 17. Aug 2017, 12:12

Hallo
in einem anderen Forum ist Dein Rahmenproblem bekannt. Kontrolliere die Rahmen nicht nur optisch sondern mit Ausmessen.

Gruss Max

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 730
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: IDML bearbeiten

Beitragvon utnik » Do 17. Aug 2017, 14:24

hallo rick

Rick hat geschrieben:Welche Möglichkeiten habe ich denn noch, den Text
wieder in den zur Verfügung stehenden Platz zu bekommen?

mir fallen neben den 'groben einstellungen' (schriftschnitt, schriftgrad, zeilenabstand) nur die silbentrennung und die verschiedenen 'elastischen optionen' (optischer randausgleich, minimale und normale leerzeichen, sowie minimale und maximale glyphenstauchung/-dehnung) ein.

wenn du willst, kannst du mir ein paar seiten als original-.pdf aus id und als .sla von .idml zeigen (offen im forum oder per pn) – ich würde mir das dann mal genauer ansehen…

gruss
utnik


Zurück zu „Entwicklung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste