Templates von Adobe Indesign

Barbara
Beiträge: 1
Registriert: Di 12. Jul 2016, 19:41

Templates von Adobe Indesign

Beitragvon Barbara » Di 12. Jul 2016, 20:01

Hallo!
Ich möchte für meinen Verein ein 20seitiges Magazin vier Mal im Jahr erstellen. Es ist immer ähnlich mit sich wiederholenden Rubriken aufgebaut.
Von einem Graphikbüro werden mir Templates zur Verfügung gestellt, die für Adobe Indesign entwickelt wurden. Ich möchte aber lieber mit Scribus arbeiten. Sind die Templates einsetzbar in Scribus? Kann ich damit Musterseiten erstellen, in denen nur noch Bilder und Texte ausgetauscht werden?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 716
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon a.l.e » Mi 13. Jul 2016, 13:01

hoi barbara

ganz authomatisch geht es nicht...

erste frage: welche version von scribus setzt du ein?

ciao
a.l.e

herha
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 21:03

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon herha » Mi 14. Sep 2016, 21:20

Hallo, ich bin zwar neu hier und auch Anfänger in Sachen Scribus. Aber das mit dem Einlesen von Zeitungen etc. geht
mit der Entwicklerversion 1.5. Meistens muss dann das noch nachbearbeiten. Dann das Ganze als "sla-Datei" abspeichern.

Habe allerdings da ein Problem, mit der Version 1.4.6 läßt sich das nicht öffnen. Hat da jemand eine Lösung?
Möchte nicht warten bis es die Version 1.6 als stabile Version gibt.

Viele Grüße
Herbert

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 716
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon a.l.e » Mi 14. Sep 2016, 22:41

nein, nicht dass ich wüsste...

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon Julius » So 18. Sep 2016, 15:13

Hallo Herbert,

herha hat geschrieben:Möchte nicht warten bis es die Version 1.6 als stabile Version gibt.

Dann benutze einfach 1.5.2 :-)
1.6 wird – wenn es denn fertig ist – das Dateiformat von 1.5.2 lesen können.

Gruß
Julius
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild

DeniseH1
Beiträge: 38
Registriert: Di 20. Dez 2016, 11:06

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon DeniseH1 » Di 17. Jan 2017, 14:30

Hallöchen :)

Mir geht es ähnlich wie Barbara, da ich Linux und somit Scribus 1.4.6 auf dem Rechner habe.
Ich müsste bald mit InDesign Templates arbeiten...

Also gibt es keine Möglichkeit, die Templates zu übernehmen? :?

LG,
Denise

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon Julius » Di 17. Jan 2017, 15:46

Hallo Denise,

du könntest ausprobieren, ob 1.5.2 die Templates öffnen kann. Wenn nicht, könntest du mit der Probe-Version von InDesign (oder du bittest jemanden, der InDesign hat) die Templates importieren, die Musterseiten auf ein paar Seiten anwenden¹ und eine PDF daraus erzeugen, die du dann in Scribus öffnest und dort wieder Musterseiten daraus erzeugt. Je nach Umfang der Vorlage könnte sich das lohnen!

Gruß
Julius


¹) Ich habe keine Idee, wie Templates in InDesign aufgebaut sind, weil ich es nie benutzt habe. Ich habe lediglich mein Vorgehen geschildert, wie ich es lösen würde, wenn ich das Problem hätte.
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild

DeniseH1
Beiträge: 38
Registriert: Di 20. Dez 2016, 11:06

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon DeniseH1 » Mi 18. Jan 2017, 07:22

Hallo Julius,

danke für deine schnelle Antwort ;)

Julius hat geschrieben:...die Templates importieren, die Musterseiten auf ein paar Seiten anwenden und eine PDF daraus erzeugen, die du dann in Scribus öffnest und dort wieder Musterseiten daraus erzeugt.


Hab ich das richtig verstanden, dass man PDF's in Scribus öffnen kann und dann zu bearbeitbaren Seiten umwandeln? Bzw. Wie erzeugt man Musterseiten aus einer PDF-Datei?

LG,
Denise

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 730
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon utnik » Mi 18. Jan 2017, 16:49

hallo denise

DeniseH1 hat geschrieben:Hab ich das richtig verstanden, dass man PDF's in Scribus öffnen kann und dann zu bearbeitbaren Seiten umwandeln?

julius arbeitet mit scribus1.5 2 oder neuer. mit diesen versionen lassen sich .pdf dateien wirklich öffnen und deren inhalte editieren. das ganze hat aber schon seine grenzen, da .pdf eigentlich nie als editierbares format gedacht war.

1.5.2 ist offiziell freigegeben, gilt aber nicht als stabile version, sondern als zwischenschritt auf dem weg zu 1.6.
ich würde dir empfehlen, diese versionen erst anzusehen, wenn du mit dem kurs durch bist. (ist ja bei deinem tempo sowieso bald so weit…) – auch danach ist zu beachten, dass eine datei, die mit scribus 1.5.x erstellt oder bearbeitet wurde, nicht mehr in 1.4.x geöffnet werden kann. (es gibt zwar ein script zum konvertieren, aber ganz alles wird dabei nie funktionieren…)

gruss
utnik

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Re: Templates von Adobe Indesign

Beitragvon Julius » Do 19. Jan 2017, 00:38

Hallo Denise,
DeniseH1 hat geschrieben:
Julius hat geschrieben:...die Templates importieren, die Musterseiten auf ein paar Seiten anwenden und eine PDF daraus erzeugen, die du dann in Scribus öffnest und dort wieder Musterseiten daraus erzeugt.

Hab ich das richtig verstanden, dass man PDF's in Scribus öffnen kann und dann zu bearbeitbaren Seiten umwandeln? Bzw. Wie erzeugt man Musterseiten aus einer PDF-Datei?

In Ergänzung zu utniks Beitrag:
Ja, es stimmt, der PDF-Import ist limitiert: Text wird beispielsweise in Vektoren umgewandelt (kann also nicht im Texteditor bearbeitet werden), aber das Layout bleibt erhalten und das kann bei Vorlagen schon mal viel wert sein, wenn man nicht alle Farben und grafischen Elemente von Hand neu anlegen muss – Musterseiten und Stile muss man allerdings von Hand neu anlegen! Wenn eine Vorlage allerdings nur aus Musterseiten mit wenigen Formen und Farben sowie einem Haufen Stile besteht, kann man das auch ohne PDF-Import von Hand neu erstellen, weil der keinen Mehrwert bietet (Musterseiten und Stile müsste man sowieso von Hand neu anlegen...).

Du siehst, es ist eher eine Bastel-Lösung, die einem manchmal etwas Arbeit erspart, als eine richtige Lösung. Am besten du probierst zuerst aus, ob Scribus 1.5.2 nicht vielleicht doch die Vorlage so öffnen kann, vielleicht geht das ja.

Dieser Wiki-Artikel ist für dich vielleicht interessant: PDFs analysieren und bearbeiten

Gruß
Julius
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild


Zurück zu „Entwicklung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste