Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 716
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon a.l.e » Fr 30. Okt 2015, 21:49

etwas zurück: grundsätzlich kann jede neue scribus version alle alte formate lesen.
das gillt auch -- immer noch grundsätzlich -- für die entwickler-versionen.

es kann ausnahmen geben, es mir aber nicht bekannt, dass solche schon gab.
mindestens nicht kurzfristig.
das heisst: wenn du eine entwicklerversion brauchst, bist du für's update von den dateien verantwortlich. und du solltes deine dateien auch auf dem neusten stand behalten, wenn du sie weiterbrauchen möchtest.

mir ist nicht bekannt das jemand je ein problem damit hatte und bin zuversichtlich, dass auch bei den fussnoten keins geben wird.

aber wenn du nach ein mehrere jahre eine alte datei öffnen möchtest, die mit eine entwickler version erzeugt wurde, dann kann es sein, dass es nicht geht...
und dass dir das team "selberschuld" sagt...

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon Julius » Sa 31. Okt 2015, 03:18

Danke für die Klarstellung, a.l.e. Dann ist das Scribus-Team doch gar nicht so rabiat, wie ich bisher dachte... :D
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 417
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon Arran » Sa 31. Okt 2015, 12:47

Dann frage ich mich, was ich denn in den letzten zwei, drei Jahren immer wieder gelesen habe.

Aber vielleicht ist ja meine Brille selbstständig geworden und hat statt die Sachlage zu vergrössern selber im Zusammenhang stehende Texte verfasst.
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon Julius » Sa 31. Okt 2015, 16:22

Arran hat geschrieben:Dann frage ich mich, was ich denn in den letzten zwei, drei Jahren immer wieder gelesen habe.

Ich vermute mal, dass du (wie ich auch) gelesen hast, dass sich was ändern könntewo genau das stand, kann ich allerdings auch nicht mehr herausfinden (vielleicht wars ja auch geträumt ;) )...

Arran hat geschrieben:Aber vielleicht ist ja meine Brille selbstständig geworden und hat statt die Sachlage zu vergrössern selber im Zusammenhang stehende Texte verfasst.

Sag das nicht der NSA, nachher wenden die das an, um Einfluss über die Leute zu gewinnen! ;)
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 716
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon a.l.e » So 1. Nov 2015, 08:10

arran, ich weiss nicht was du in den letzten jahren genau gelesen hast.

aber, falls du dich auf den risiken vom gebrauch von entwicklerversionen beziehst, dann ist die realität meistens oft weniger dramatisch wie die warnungen die überall angeklebt werden! nicht nur bei scribus.

aber ich bleibe dabei: eine entwicklerversion ist nicht für den produktive einsatz gedacht ABER ohne test in der produktion wird keine entwicklerversion zur scharfeversion.
ACTHUNG: an neulinge wird generell nicht empfohlen ernste projekte mit der entwicklerversion abzuwickeln. aber wenn jemand weist, was die gefahren von entwicklerversionen sind (generell und spezifisch bei scribus), dann bitte, nur zu! 1.5.x ist vieeeeeel besser als 1.4.x... aber ein paar dinger funktionieren nicht ganz und um zu wissen wo einer seine finger nicht drinstecken sollte.

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 417
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon Arran » So 1. Nov 2015, 14:04

Zu lesen im Facebook:
Daniel Prien scribus ist immer etwas verwirrend.. es gibt ne uralte stable, dann eine 1.5 und auch die ganz aktuelle. ich würd wenigstens die 1.5 nehmen. Leider sind die zueinander nicht kompatibel, musst als mitten im Projekt bei einer Version bleiben

Und das von jemandem, der vorgibt, Scribus gut zu kennen ...

Link: https://www.facebook.com/groups/1545826 ... nt_mention

Wie gesagt, solche Mitteilungen und Behauptungen habe ich an diversen Orten zu dutzenden gesehen. Man kann diese Einstellung im Raum nicht einfach negieren, auch wenn sie offenbar nicht (ganz) stimmen.
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 716
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon a.l.e » So 1. Nov 2015, 18:51

also, die aussage von herrn prien sieht von mir aus korrekt... oder mindestens fast korrekt...

wenn jemand sich für 1.5 in einen projekt entscheidet, kann er dann keine 1.4 daführ mehr gebrauchen.
wenn er das sagen wollte, dann stimmt es. aber er war ein bisschen ungenau in seine wortwahl.

man kann aber ein projekt mit 1.4 durchführen und am ende mit 1.5 ein paar letzte schritte erledigen. es braucht aber ein bisschen sorgfalt und würde es so nicht jeder empfehlen.

und man kann sehr gut nur mit 1.5 die projekte durchziehen. aber es braucht ein bisschen übung.


auf jedenfalls stimmt es das scribus verwirren kann. leider.

und wenn jemand eine persönlich meinung als fakt in facebook publiziert, kann ich leider nicht viel tun...

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Dateiformat Scribus (Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich)

Beitragvon Julius » Mo 2. Nov 2015, 01:11

Hallo,

dann kann ich jetzt auch nachvollziehen, warum es bereits ein Buch (von Drittanbietern) zu 1.5 (460 Seiten sind für mich nicht mehr als „kompakt“ zu bezeichnen ;) ) gibt. Zumindest in der Leseprobe wird nicht erwähnt, dass Scribus 1.5 eine Entwicklerversion ist. Ich finde, dass 1.5 von der Bedienung her 1.4 immer noch sehr ähnlich ist...
Gab es nicht mal eine 1.3.x-Version, die zwar offiziell instabil war, von vielen allerdings aufgrund diverser Verbesserungen produktiv und problemlos benutzt wurde?

Ich hänge mal eine ZIP-Datei mit dem derzeitigen Stand meines Kompatibilitätsscripts für 1.4 an. In Scribus 1.4.x ausgeführt, erlaubt es das Öffnen einfacher Dokumente, die mit 1.5 erstellt wurden.
Mit Musterseiten hat das Script Probleme (der Scripter erlaubt nicht das Bearbeiten von Musterseiten), diese müssen ggf. von Hand nachbearbeitet werden (Objektgröße ändern, damit Texte und Bilder angezeigt werden). Von Tabellen bleibt nur der beinhaltende Text übrig, Bézierkurven aus 1.5 werden in 1.4 nicht angezeigt und der Fußnotentext bei Fußnoten wird nicht übernommen (ich glaube jetzt auch zu verstehen, warum jemand (ich glaube, das warst du, a.l.e.) meinte, dass die jetzige Implementierung verbesserungswürdig wäre (escapte XML-Daten in einem Attribut des Dokument-XMLs gespeichert).

Ich bin der Ansicht, dass so eine Export-Option eigentlich in die neuere Version einer Software gehört. Kann ja ruhig verlustbehaftet sein, die Funktionen oder Informationen (Fußnoten könnten ja als normaler Text in Textrahmen geschrieben werden), die die ältere Version nicht unterstützt, können ja weggelassen werden.
Ideal wäre allerdings ein Dokumentformat, das von allen Versionen verstanden würde:
Enthält ein Dokument Informationen, die eine bestimmte Version der Software nicht verarbeiten kann – beispielsweise weil es von einer neueren Version der Software erzeugt wurde – werden diese einfach nicht verarbeitet, bzw. nicht optimal verarbeitet (die neuere Version könnte beispielsweise einen Alternativinhalt für ältere Versionen hinterlegen) und ein Hinweis darauf, was anders ist, angezeigt.
Fest stellen könnte man dies anhand einer DTD; Bedingung für so ein System wäre allerdings ein durchdachtes Dokumentformat, das nicht bei jeder neuen Software-Version geändert werden muss.

Beispiele für solches Verhalten gibt es schon:
  • HTML: Elemente, die die darstellende Software (Browser) nicht kennt, werden behandelt, als ob sie nicht existierenden würden. Der Code <p>Text, Text, <blink>blinkender</blink> Text</p> würde einem Programm, das das Element blink nicht kennt, behandelt, als ob dort <p>Text, Text, blinkender Text</p> stehen würde.
    Bei dem bisherigen Format von Scribus geht dies leider nicht, da dort der eigentliche Inhalt in Attributen der Elemente gespeichert wird, also ebenfalls „weg“ wäre: Analog zum Beispiel weiter oben würde <p content="Text, Text, "/><blink content="blinkender"/><p content=" Text"/> wie <p content="Text, Text, "/><p content=" Text"/> behandelt, der Text-Teil blinkender wäre also futsch.
  • OpenRaster: OpenRaster ist ein neues Dateiformat für Rastergrafiken, bei dem zusätzlich zu dem ersten Punkt die Software nicht unterstützte Informationen beim Speichern unberührt in den Dateien belässt. Scheint mir sehr ambitioniert, aber wenn’s in der Praxis funktioniert, wäre das toll. Nur am Rande: Scribus 1.5 unterstützt OpenRaster teilweise!

Gruß
Julius
Dateianhänge
Script1.5zu1.4.zip
(1.3 MiB) 216-mal heruntergeladen
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 730
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon utnik » Sa 28. Nov 2015, 07:22

hallo julius

ich habe dein kompatibilitätsscript getestet.
kann es sein, dass dieses alle elemente auf 'nicht drucken' stellt? – oder mache ich was falsch?
bei mir (scribus 1.4.5, macOS 10.11.1) wurde erstmal nichts im vorschaumodus angezeigt oder in die .pdf-datei übernommen, ich musste erst alles auf 'drucken' umstellen. (kein grosser aufwand, aber für weniger versierte user möglicherweise ein unerklärliches phänomen ohne offensichtliche lösung…)

gruss
utnik

Benutzeravatar
Julius
Beiträge: 351
Registriert: Di 10. Feb 2015, 23:54
Wohnort: Emsland

Re: Soft Hyphen / Bedingter Trennstrich

Beitragvon Julius » Di 1. Dez 2015, 02:01

Hallo utnik,

vielen Dank für deinen Test! Ich war wohl so von den Möglichkeiten des Skripts berauscht, dass mir gar nicht in den Sinn kam, Vorschau und PDF-Export zu testen...

Es scheint wohl daran zu liegen, dass Scribus 1.4 das Attribut PRINTABLE immer vergibt, egal ob das Objekt nun druckbar (PRINTABLE="1") ist oder nicht (PRINTABLE="0"). Scribus 1.5 vergibt es nur an Objekte, die nicht druckbar sein sollen, Scribus 1.4 hingegen interpretiert das Nichtvorhandensein hingegen als nicht druckbar.
Das ist lösbar (alle Objekte ohne das Attribut PRINTABLE auf druckbar setzen), Fortsetzung folgt...

Gruß
Julius
Scribus 1.4.7 und 1.5.4 (Entwicklungszweig) unter Ubuntu 18.04
Um Mithilfe beim Deutsch-sprachigen Scribus-Wiki wird gebeten!

Die aktuellen Versionen von Scribus:
Bild


Zurück zu „Entwicklung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste