Lizenzen der Wiki-Artikel

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 416
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Arran » Fr 13. Feb 2015, 15:49

ich habe mir die Seiten des Links zum französischen Floosmanual-Verlages genau angesehen. Das Konzept ist wirklich erstklassig. Ist Deine Idee, das für den deutschsprachigen Raum für Scribus zu übernehmen? Oder vielmehr eine Zusammenarbeit mit ihnen zu initiieren?

Im Moment lädt mein Rechner mal Dein Video runter. Das dauert nun etwa 38 Minuten!!! Da kann ich ja den Hund mal etwas Gassi führen.

Edit: das hat dann doch etwas weniger benötigt, ich habe die angezeigten Zahlen falsch interpretiert...

Ja, so kann ich mit eine Kurzanleitung auch vorstellen.

Allerdings sollte man vielleicht doch darüber diskutieren, damit nicht plötzlich identisches Material von verschiedenen Quellen auftaucht. Zumindest Sprachweise. Was mich bei den Franzosen etwas gestört hat, ist, dass bei relevanten Benamsungen von Orten oder Filtern oder so immer nur der französische Begriff vorkommt. Der originale Begriff sollte in irgendeiner Form auch bekannt werden, damit auch bei englischen Tuts und Hilfen, alles identifiziert werden kann. Es gilt allerdings auch umgekehrt, wie oft habe ich schon verzweifelt einen englischen Ausdruck gesucht, um meine Frage in einem englischen Forum zu stellen.
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 698
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon a.l.e » Fr 13. Feb 2015, 17:06

hi arran

cédric von flossmanuals fr hat die einführung für gimp geschrieben...
ich habe schon vor lange zeit angeboten, das gleiche für scribus zu schreiben...
... und möchte in den nächste zeiten auch wieder einmal probieren, das zu liefern, was ich versprochen habe :-)

ich habe mit der (alte) flossmanuals platform bereits gearbeitet und -- weil sie vorteile hat im rahmen von den booksprints -- sie ist nur webbasiert und dabei für mich zu mühsam.
meiner ansatz ist, eine struktur aufzubauen, die es einfacher macht, die texten und bilder zu updaten und übersetzen. auch offline wenn ich im zug sitze.

schlussendlich, falls was auf deutsch entsteht, kann ich bestimmt mit den franzosen schauen, ob sie auch deutsche bücher vertrieben können/möchten...

ciao

(also, ja, ich gebe es zu, ich kenne sie gut, die franzosen von flossmanuals :-)

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 755
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Anke » Fr 13. Feb 2015, 17:24

Also Ziel ist eine Sammlung wie die Gimp-Dokumentation --> http://docs.gimp.org/2.8/de/?

Mein Französisch ist eher rudimentär und hilft mir nicht einmal im Urlaub weiter :oops:
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 698
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon a.l.e » Fr 13. Feb 2015, 18:42

hi anke

nein, persönlich würde ich nicht etwas wie die gimp hilfe anstreben...

dort wird jeder menü-eintrag systematisch behandelt. das ist sicher nützlich, aber ich würde eher die hilfe so aufzubauen, dass die users eine antwort auf fragen "wie erreiche ich..." finden statt "was macht dieses knopf/menü".

... aber eine kurze beschreibung (tooltip, evt. mit link zur doku) für jeden menüeintrag, das wäre was nützliches!

ciao
a.l.e

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 755
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Anke » Sa 14. Feb 2015, 09:44

Irgendwo habe ich da den Faden verloren und weiß jetzt nicht, wie das ganze genau aussehen soll.

Der Ist-Zustand:
  • Das bestehende Wiki ist veraltet und bezieht sich auf verschiedene ältere Versionen (1.2 - 1.3.5).
  • Das bestehende Wiki ist nicht gut strukturiert und besteht aus einem Mix von Dokumentation und Tutorien.
  • Die Lizenzen der Wiki-Beiträge sind nicht klar definiert, sodass die Beiträge zurzeit nicht editiert werden dürfen.
  • Für die Nutzung des Wikis benötigt man englische Sprachkenntnisse (es sei denn, man ruft über den Wiki-Link unserer Startseite das Wiki auf)
  • Das Verfassen eines Wikibeitrags, ist mit großen Hürden verbunden, wenn man nicht bereits einen Account besitzt.
  • Zum Verfassen eines deutschen Wikibeitrags benötigt man unbedingt englische Sprachkenntnisse, um auch Bilder etc. einfügen zu können.
  • Die deutschsprachige Dokumentation im Programm (1.4) bezieht sich auf Scribus 1.3.3

Ziel:
  • eine aktuelle deutschsprachige Dokumentation
  • die einfach und unkompliziert zu gestalten ist
  • die einfach zu erreichen ist

Die Frage ist, wie wollen wir das Ziel effektiv und kurzfristig erreichen.

Meine Gedanken dazu:
  • Eine Dokumentation in deutscher Sprache sollte ausreichen. Für alles Weitere sollten wir Raum lassen für Tutorien-, Kurs- und Buchautoren sowie Supportforen.
  • Je kürzer die einzelnen Artikel der Dokumentation, desto einfacher wird es sein, sie zu pflegen und zu aktualisieren.
  • Die Dokumentation sollte von einem festen Team geschrieben werden, welches hierfür dann auch eine gewissen Verantwortung übernimmt und sich abspricht (wer macht was). Der Zugang zu dieser Gruppe sollte allgemein bekannt und erreichbar sein (keine Hürden für Leute, die mitmachen möchten).
  • Lizenz der Dokumentation sollte vorher festgelegt werden (z.B. Public Domain, gemeinfrei oder CC0)
  • Die Dokumentation sollte in einem Format verfasst werden, welches einfach zu verstehen und zu bedienen ist (eventuell dazu ein kleines Tutorial).

Da ich keine Entwicklerin bin und auch nicht programmieren kann, habe ich keine Ahnung von github und was es kann, was es ist und wie es funktioniert, würde es aber gerne verstehen.

Als aller erstes sollten wir uns doch irgendwie einigen, wie wir die neue Dokumentation/Wiki/Programmhilfe... gestalten wollen und was es jetzt genau werden soll. Ich bin mir sicher, dass es hier viele Mitglieder gibt, die mitmachen wollen. Wir sollten dann aber auch langfristig denken.

Gruß Anke
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
Lehrerin
Beiträge: 115
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 19:06

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Lehrerin » Sa 14. Feb 2015, 10:44

Hallo Anke,

Anke hat geschrieben:Als aller erstes sollten wir uns doch irgendwie einigen, wie wir die neue Dokumentation/Wiki/Programmhilfe... gestalten wollen und was es jetzt genau werden soll. Ich bin mir sicher, dass es hier viele Mitglieder gibt, die mitmachen wollen. Wir sollten dann aber auch langfristig denken.


Im Prinzip stimme ich deinen Gedanken zu.
Aus eigener Erfahrung fände ich aber eine Struktur gut, die mit "Waschzetteln" und zugehörigen Links arbeitet, also zu jedem Thema eine Liste von Kurzstatements, so dass man weitergehen kann, wenn man den einen oder anderen Punkt schon kennt, und zu jedem Statement einen Link, wenn man nicht versteht, was da jetzt gemeint ist. Die Anfänger sind ja sehr unterschiedlich in den Wissensvoraussetzungen, der eine war Schriftsetzer, der andere ist Grafiker und der dritte absoluter Laie in DTP. Keiner will sich durch seitenlange Darstellungen wühlen, wo Sachen drinstehen, die er längst kennt. Jeder will schnell Informationen zu seinem speziellen Problem finden. Dabei muss man auch zwischen Leuten unterscheiden, die verstehen wollen warum und wie etwas funktioniert, und solchen, die nur die Tastenreihenfolge wissen wollen (in einigen Bereichen gehöre ich auch zu letzteren). Das heißt, es muss drei Ebenen geben:
  • Abhakliste mit Kurzstatements
  • Schnellanleitungen mit Screenshots/Tastenreihenfolgen usw.
  • Fachliche Erklärungen
Soweit meine didaktische Analyse - das habe ich schließlich gelernt ;)

Zur Software, mit der so etwas zu realisieren ist, kann ich nicht viel sagen.
Ein Hobby ist eine Plackerei, auf die man sich für Geld nie einlassen würde. :pluseins:

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 698
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon a.l.e » Sa 14. Feb 2015, 11:47

hi

gute analysen :-)

ein paar weitere anmerkungen von mir:

- das wiki ist gut so wie es ist: unorganisiert. das ist kein problem. wenn man strukturierte werke aufbauen möchte, ist ein offenes wiki aber oft das falsche werkzeug. es ist aber eine gute art, lose beiträge zu sammeln.

- ein gutes werk ist für ein bestimmtes publikum geschrieben. das wiki ist für alle da. es ist also schwierig ein gutes offenes wiki hinzukriegen...

- das scribus wiki (exclusiv offizielle dok) ist cc-by-sa, auch wenn es zurzeit (und vermutlich seit eine weile) nicht mehr explizit drauf steht!
aber ja, du hast recht: die beiträge, die nach dem "lizenzverschwinden" hinzugefügt wurden, sind problematisch! (aber man muss davon ausgehen, dass die autoren wussten, dass sie unter eine freie lizenz stehen)

- lizenzmässig finde ich auch: je freier desto besser. ich möchte aber kompatibel mit bestehende freie werke bleiben. mit cc-by-sa kann man vom scribus wiki und vom scribus flossmanual teile abkopieren. bei cc0 müsste man alles von null anfangen.

- die wahl zwischen cc0 und cc-by-sa ist schwierig: einerseits, ist es kompliziert, ein cc-by-sa buch veröffentlichen zu lassen (verlage haben angst davon), anderseits, viele leute haben hemmung inhalt beizusteuern, wenn er bedingungslos kommerziell weitergebraucht werden kann.

- persönlich, bevorzuge ich cc-by-sa, und die verlage damit konfrontieren. für kleinere auflagen (wie bei scribus-werken zu erwarten ist) gibt es gute alternative mit dem print on demand (wo die lizenz keine rolle spielt. siehe http://flossmanualsfr.net).

- mir ist noch wichtig, dass eine dokumentation einfach zu updaten und übersetzten ist. ich lebe halt mit vier sprachen...

und das war's für heute!
ab jetzt einkaufen, schwimmbad und dann ein bisschen progammieren!

ciao
a.l.e

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 755
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Anke » Sa 14. Feb 2015, 21:45

Hallo a.l.e

ja, eine freie Lizenz sollte es schon sein. Share alike finde ich auch gut ;) und wenn man dadurch dann auch Inhalte teilen kann ist das noch besser.

Gruß Anke
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 755
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Anke » So 15. Feb 2015, 10:05

Lehrerin hat geschrieben:...
Die Anfänger sind ja sehr unterschiedlich in den Wissensvoraussetzungen, der eine war Schriftsetzer, der andere ist Grafiker und der dritte absoluter Laie in DTP. Keiner will sich durch seitenlange Darstellungen wühlen, wo Sachen drinstehen, die er längst kennt. Jeder will schnell Informationen zu seinem speziellen Problem finden. Dabei muss man auch zwischen Leuten unterscheiden, die verstehen wollen warum und wie etwas funktioniert, und solchen, die nur die Tastenreihenfolge wissen wollen (in einigen Bereichen gehöre ich auch zu letzteren). Das heißt, es muss drei Ebenen geben:
  • Abhakliste mit Kurzstatements
  • Schnellanleitungen mit Screenshots/Tastenreihenfolgen usw.
  • Fachliche Erklärungen
...


:pluseins: Deine Beitragsstruktur finde ich super.
Die fachliche Erklärung könnten dann aber ein wenig umfangreich werden und langwierig zu übersetzen.
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
Lehrerin
Beiträge: 115
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 19:06

Re: Lizenzen der Wiki-Artikel

Beitragvon Lehrerin » So 15. Feb 2015, 12:00

Anke hat geschrieben:Die fachliche Erklärung könnten dann aber ein wenig umfangreich werden und langwierig zu übersetzen.


Die Dreiteilung hat den Vorteil, dass die unterschiedlichen "Ebenen" zu einem Thema durchaus von verschiedenen Autoren ausgeführt werden können.
Ein Hobby ist eine Plackerei, auf die man sich für Geld nie einlassen würde. :pluseins:


Zurück zu „Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste